#31

RE: Tag 4 - 1. Mai 2014

in Zuhause gesucht (Hunde auf Pflegestellen in DE + CH) 24.05.2014 21:50
von Ayk | 46 Beiträge

Wieder einmal wunderschöne Bilder und ein toller Bericht.
Die Hübsche macht sich .... klasse .


Christa mit Ayk an der Seite
und Jack ganz tief im Herzen.

zuletzt bearbeitet 24.05.2014 21:51 | nach oben springen

#32

RE: Tag 4 - 1. Mai 2014

in Zuhause gesucht (Hunde auf Pflegestellen in DE + CH) 25.05.2014 01:27
von Lulatsch und Möpsi | 1.583 Beiträge

Jupp, das stimmt, Chrissie; Cala "macht sich"!
In kleinen Schritten zwar, aber im Vergleich zu vor nun knapp 4 Wochen, als sie bei uns ankam, ist schon vieles besser geworden!

Cala hat sich sehr meinem Barönchen angeschlossen und schaut sich vieles bei ihm ab. Zum Glück hat sie sich nicht meine verrückte Dali als Vorbild ausgesucht , wobei sie aber Dali absolut als ranghöchste respektiert!
Barón ist ein wenig eifersüchtig und schmollig, weil Cala viel Aufmerksamkeit braucht, aber sie fügt sich sooo lieb ein, ist so brav und unterwürfig und einfach nur dankbar für jedes Streicheln und Zuwendung!

Ich hab noch ein paar Bildchen von Mittwoch, 21. Mai:

Eichhörnchen-Alarm im Wäldchen





.. und dann, am Teich, hat Cala, als Dali und Barón dort ausgiebig das kühle Naß genossen und gespielt haben, auch Interesse für ein Stöckchen gezeigt!
Yippiiieeehhhh - erste Spielansätze!





.. und ebenfalls zum ersten Mal hat Calamaus sich mal für ein Päuschen draußeneinfach ins hohe Gras abgelegt



Ich finde, das sind schon enorme Fortschritte!


Liebe Grüße von ULLi mit Dali & Barón


Wenn Hunde klein sind, gib ihnen tiefe Wurzeln. Wenn Hunde groß sind, gib ihnen Flügel!
(indianisches Sprichwort)
nach oben springen

#33

RE: Tag 4 - 1. Mai 2014

in Zuhause gesucht (Hunde auf Pflegestellen in DE + CH) 25.05.2014 01:54
von Lulatsch und Möpsi | 1.583 Beiträge

Samstag, 24. Mai:

Cala hat sich von Barón auch schon abgeguckt, daß man als Windhund-Prinz/essin im Bett bleibt, bis Mama zum Gassi bittet

Nur leider kam die Maus diesmal auf 3 Beinen aus dem Schlafzimmer rausgehumpelt...

Was ist passiert, was hat sie???
Keine Ahnung, TA-Termin abgesprochen, Mike mit unseren zweien Gassi und ich nur Pipi-Runde mit Cala gemacht...

Mittags hatten wir dann Termin beim TA. Ein Wehwehchen im linken Ellenbogen wurde festgestellt. Vermutlich verursacht durch einen unbemerkten Ausrutscher auf dem Laminatboden unserer Küche (der einzige Bereich in der Wohnung, wo keine Teppiche oder Läufer liegen) oder ein Stolperer draußen.
Cala bekommt erstmal Onsior-Tablettchen gegen die Schmerzen. Ein Zusammenhang mit dem Verdacht auf Rückenprobleme wegen ihres Gangbilds/Paßgang besteht nicht!
Den ersten TA-Check hätten wir lieber besser vorbereitet gemacht, aber Aua und auf nur 3 Beinen laufen, bei ner Wohnung auf 2 Etagen geht gar nicht zum Treppensteigen!
Aber, wie berichtet: Erstmal nix Schlimmes und wir haben sogar die T-Ärztliche Erlaubnis bekommen, mit Cala zu unserem Hundeauslauf zu gehen, wenn sie sich denn dort nicht übernimmt...

FORTSETZUNG FOLGT ! ...


Liebe Grüße von ULLi mit Dali & Barón


Wenn Hunde klein sind, gib ihnen tiefe Wurzeln. Wenn Hunde groß sind, gib ihnen Flügel!
(indianisches Sprichwort)
nach oben springen

#34

RE: Tag 4 - 1. Mai 2014

in Zuhause gesucht (Hunde auf Pflegestellen in DE + CH) 26.05.2014 11:52
von Elke | 725 Beiträge

Oh,gute Besserung für deine Pflegemaus!


zuletzt bearbeitet 26.05.2014 11:53 | nach oben springen

#35

RE: Tag 4 - 1. Mai 2014

in Zuhause gesucht (Hunde auf Pflegestellen in DE + CH) 27.05.2014 00:37
von Lulatsch und Möpsi | 1.583 Beiträge

Danke, Elke!
(Sorry übrigens, dass ich noch nicht weiter berichtet habe; bei uns war das I-Net den ganzen Tag durch Gewitter- , Hagel- usw.- Stürme ausgefallen )
Mausilein humpelt nicht mehr. Ich weiß allerdings nicht, ob das Schmerzmedi das ausmacht oder ob das Beinchen wirklich besser geworden ist...
Das werden wir hoffentlich morgen beim TA-Kontrolltermin erfahren


Liebe Grüße von ULLi mit Dali & Barón


Wenn Hunde klein sind, gib ihnen tiefe Wurzeln. Wenn Hunde groß sind, gib ihnen Flügel!
(indianisches Sprichwort)
nach oben springen

#36

RE: Tag 4 - 1. Mai 2014

in Zuhause gesucht (Hunde auf Pflegestellen in DE + CH) 27.05.2014 22:29
von Lulatsch und Möpsi | 1.583 Beiträge

Dann will ich mal vom heutigen TA-Besuch berichten:

Nachdem ich beim ersten Gassi über 1,5 Stunden umsonst im Regen mit meinem Tütchen und Löffelchen rumgelaufen bin, hatte ich mittags nach einer weiteren Stunde im Regen Glück und Cla hat sich doch noch hingesetzt und ich konnte eine Kotprobe einsammeln.
Da hat die Maus echt Probleme; wenn nicht alles stimmt, wie Zb., daß das Geschirr sie stört, es regnet und die Nässe ist doof, andersrum mit Regenmantel ist für sie auch ungewohnt, dann wieder kam Dorfgalgo Magnus angerannt und dahinter das Herrchen mit dunkler Regenkleidung, Hut und Handy am Ohr, also Männererscheinung samt stimmlicher Untermalung, die uns "verfolgte"... ; da muß man echt Geduld haben bzw. lange genug, Umwege über abgelegenere (und somit auch matschigere) Wege laufen oder eben umso öfter mit ihr rausgehen. Sie macht dann einfach nicht! Allerdings auch nicht in die Wohnung! Braves Mädchen!

So; dann beim TA:
Im Wartebereich fühlte sie sich zwar nicht wirklich wohl, aber keine Panik oder übersteigerte Angst. Einfach fremde Umgebung und Unsicherheit. Die rumlaufenden Damen hatte sie ja schon Samstag erlebt, die waren ok, aber als dann Herr Doktor auftauchte, das war ihr dann doch gruselig und sie wich zurück., ist zwar dann doch ganz tapfer mit mir ins Behandlungszimmer gegangen, wollte sich aber vor Herrn Doktor am liebsten immer hinter verstecken.
Sie war aber lieb und hat ihr Beinchen anschauen lassen ohne Mucken!
Die Ellenbogengeschichte scheint ausgestanden, ich soll die Onsior-Tabletten aber noch zuende geben (insgesmt 10 Tage), da diese ja nicht nur Schmerzmittel, sondern auch Entzündungshemmer speziell für Knochen- und Skeletterkrankungen sind.
Herr Doktor hat uns draußen auf und ab laufen lassen und meint zwar zum Paßgang und dem Verdacht auf Rückenprobleme, O-Ton: "Manche Hunde haben halt keine Lehrbücher gelesen !", aber er wollte es halt sehen und meinte dann doch, sie läuft etwas unrund und steif aus der Hüfte. Da sehen wir weiter...

Während Cala ihre Untersuchung beim Doc hatte, wurde die Kotprobe untersucht:
Giardientest negativ, aber Spul- und Bandwürmer: Sie wir jetzt im Zeitraum von insgesamt 10 Tagen 2fach entwurmt, in ca. 3 Wochen nochmal Kotprobenuntersuchung zur Kontrolle.
Desweiteren bekommt sie jetzt erstmal nur noch ein magenschonendes Diätfutter, damit sich ihr Magen-/Darmtrakt erstmal beruhigt und sie ihr Futter besser verwertet, ihre tlw. sehr starken Blähungen aufhören und auch der Kotabsatz besser wird.

Dann als Nächstes bekommt sie die Zähne gemacht; da sind 2 Backenzähne, die raus müssen!
Das nehmen wir aber erst in 2-3 Wochen in Angriff; zunächst wollen wir Würmer und Verdauung in den Griff kriegen, damit Cala auch erstmal etwas zunimmt. Wir wollen ihr die OP nicht in ihrem jetzigen Zustand zumuten.

Oh, Mann, meine arme, kleine Rosinante, da kommt ganz schön was auf sie zu!


Liebe Grüße von ULLi mit Dali & Barón


Wenn Hunde klein sind, gib ihnen tiefe Wurzeln. Wenn Hunde groß sind, gib ihnen Flügel!
(indianisches Sprichwort)
nach oben springen

#37

RE: Tag 4 - 1. Mai 2014

in Zuhause gesucht (Hunde auf Pflegestellen in DE + CH) 27.05.2014 23:16
von ElRefugio2005 | 4.009 Beiträge

Ui - dann müssen wir ja wohl für die Zahngeschichte mal sammeln ...!
Aber gut, dass der Mausi sonst nicht wirklich was fehlt!!!


Grüße von der Flitzewiese
in memoriam

Wer kämpft, kann verlieren - wer nicht kämpft, hat bereits verloren!



www.initiative-villamalea-perrera.com (derzeit unter Bearbeitung)

www.birdland-bonn.de
www.kokg.de
nach oben springen

#38

RE: Tag 4 - 1. Mai 2014

in Zuhause gesucht (Hunde auf Pflegestellen in DE + CH) 04.06.2014 00:54
von Lulatsch und Möpsi | 1.583 Beiträge

Nach nun einer Woche (Cala ist jetzt in der 6. Woche bei uns), mal wieder ein kleiner Bericht...

Erstmal Fakten zum Allgemeinzustand:
Nach der Wurmkur mit "Prazifen Combo" über 3 Tage von Mi., 28. - Fr., 30.Mai und der Futterumstellung auf das Diätfutter haben die schlimmen Blähungen aufgehört.
Ich kann leider nicht sagen, ob dafür nun die Wurmkur oder die Futterumstellung ausschlaggebend war, weil ja beides zeitgleich gemacht wurde.
Der Kotabsatz ist jetzt zumindest fester, aber zugenommen hat unsere Rosinante immer noch nicht wirklich.
Nun, wir sehen weiter...

Zum Thema "Angstbewältigung" kann ich aber wieder von Fortschritten berichten!
In winzigen Schritten zwar, aber immer mal wieder ein kleines "Aha-Erlebnis"!

So können wir jetzt schon an der belebten Bushaltestelle vorbeigehen, ohne daß Cala panisch rückwärts springt, im Beisein einer fremden Frau konnte sie ihr Geschäft machen, sie hat auch schon Leckerchen aus fremden Frauenhänden angenommen und heute zum ersten Mal auch aus Männerhand und ließ sich sogar anfassen und streicheln!!!! Von nem Mann !!!!!!!!!!

Den Hundeauslauf zu besuchen tut ihr seeehr gut! Dort kann sie selbst entscheiden, wie nah sie den Menschen sein mag. Mal läuft sie durch eine Menschengruppe "todesmutig" durch, um zu mir zu kommen, wenn ich sie rufe, mal hält sie sich lieber im Hintergrund, das ist immer wieder von ihrer Tagesverfassung abhängig, aber völlig ok so - sie braucht halt ihre Zeit....

Zuhause hat sie inzwischen sogar gaaaanz schüchternes Interesse für Spielzeug entwickelt
Sie nimmt mal ein Plüschi ins Maul, läßt es aber sofort wieder fallen, wenn sie merkt das ich es sehe (isch gugge dann immer schnell wech, aber sie ist halt sehr bedacht, nicht "erwischt" zu werden und gar Ärger zu bekommen).
Ein Katzenspielzeug, daß auch Barón sehr liebt (der spielt ja drinnen auch nur sehr wenig), hat ihr besonderes Interesse, aber das ist so ein Angel-Ding mit nem Stab dran. Der Stock macht ihr Angst, aber das Beute-/Plüsch-Teil am Ende dedes Stabes ist mit Federn dran und macht so herrliche, zwitschernde Geräusche ...
Cala hat versucht, es über Nacht aus dem Spielzeugkorb auf der Fensterbank zu holen. Das habe ich daran bemerkt, das der Zipfel eines Halstuchs morgens aus dem Korb heraushing

Aber die Krönung war wirklich heute (öhhhm - ok - gestern) - Abend beim Schlafengeh-Gassi, daß sie Leckerchen aus der Hand eines Mannes genommen hat und sich sogar anfassen und streicheln lassen hat!

Das sind alles immer nur so gaaanz kleine Fortschritte, aber Fortschritte sind Fortschritte, gell!?


Liebe Grüße von ULLi mit Dali & Barón und Pflegenase Cala aus Villamalea


Wenn Hunde klein sind, gib ihnen tiefe Wurzeln. Wenn Hunde groß sind, gib ihnen Flügel!
(indianisches Sprichwort)

zuletzt bearbeitet 12.06.2014 22:53 | nach oben springen

#39

RE: Tag 4 - 1. Mai 2014

in Zuhause gesucht (Hunde auf Pflegestellen in DE + CH) 04.06.2014 12:37
von ElRefugio2005 | 4.009 Beiträge

Du liebe Zeit - sind das schon wieder 6 Wochen??? Wie die Zeit rennt .....

Die Fortschritte, die sie macht, sind zwar in uneren Augen klein, aber für Cala sind es Riesenschritte und die vor allem in für sie sehr kurzer Zeit!
Und ich freu mich riesig für sie und für euch - macht weiter so !!!


Grüße von der Flitzewiese
in memoriam

Wer kämpft, kann verlieren - wer nicht kämpft, hat bereits verloren!



www.initiative-villamalea-perrera.com (derzeit unter Bearbeitung)

www.birdland-bonn.de
www.kokg.de
nach oben springen

#40

RE: Tag 4 - 1. Mai 2014

in Zuhause gesucht (Hunde auf Pflegestellen in DE + CH) 05.06.2014 00:08
von Lulatsch und Möpsi | 1.583 Beiträge

Am Sonntag sind die 6 Wochen erst voll - und ja, Karin, Du hast vollkommen recht!
Gemessen an den Ängsten, die Cala tief in sich trägt aus 6 Jahren schlechten Erfahrungen, dem "Kulturschock", der ja auch erstmal überwunden werden muß, sind das für diese erst noch relativ kurze Zeit schon tolle und enorme Fortschritte!

Bilder sagen mehr als Worte




















Liebe Grüße von ULLi mit Dali & Barón und Pflegenase Cala aus Villamalea


Wenn Hunde klein sind, gib ihnen tiefe Wurzeln. Wenn Hunde groß sind, gib ihnen Flügel!
(indianisches Sprichwort)
nach oben springen

#41

RE: Tag 4 - 1. Mai 2014

in Zuhause gesucht (Hunde auf Pflegestellen in DE + CH) 05.06.2014 00:28
von Lulatsch und Möpsi | 1.583 Beiträge

Hihi im Moment amüsiert sie sich drüben im Wohnzimmer ganz allein mit ner Plüschente, die "Quak-Geräusche" macht, wenn man sie drückt! Sooo süß
... aber, so gerne ich Euch das zeigen würde, ich werde mich hüten, mit der Kamera rüber zu gehen - dann hört sie nämlich bestimmt sofort wieder auf zu spielen Ich lasse sie einfach "die neue Welt entdecken" und freue mich so, wenn sie mal was von sich ausprobiert!
Ich freue mich sogar, wenn sie ne Käsestulle klaut (hat sie gestern )
Das soll nicht heißen, daß sie an den Tisch gehen darf, wenn unser Essen drauf steht - da ermahne ich sie schon und ein kleines "Na, ab!" reicht schon, aber die Käsestulle hab ich hingelegt und bin weggegangen, also selber Schuld! Ich fands irgenwie süß!
Sie soll einfach Hund sein dürfen und erstmal nur lernen, wieder Vertrauen fassen zu können und daß sie nie wieder Schläge bekommt ...


Liebe Grüße von ULLi mit Dali & Barón und Pflegenase Cala aus Villamalea


Wenn Hunde klein sind, gib ihnen tiefe Wurzeln. Wenn Hunde groß sind, gib ihnen Flügel!
(indianisches Sprichwort)
nach oben springen

#42

RE: Tag 4 - 1. Mai 2014

in Zuhause gesucht (Hunde auf Pflegestellen in DE + CH) 05.06.2014 00:38
von ElRefugio2005 | 4.009 Beiträge

Du hast schon so viele tolle Bilder von ihr gezeigt! Und ich bin mir sicher, dass sie schon bald nicht aufhören wird zu spielen, wenn du mit der Kamera um die Ecke linst!
Ich freu mich für sie und für dich, dass sie schon jetzt das Spielen anfängt und ein - ihr! - neues Leben entdeckt!


Grüße von der Flitzewiese
in memoriam

Wer kämpft, kann verlieren - wer nicht kämpft, hat bereits verloren!



www.initiative-villamalea-perrera.com (derzeit unter Bearbeitung)

www.birdland-bonn.de
www.kokg.de
nach oben springen

#43

RE: Tag 4 - 1. Mai 2014

in Zuhause gesucht (Hunde auf Pflegestellen in DE + CH) 07.06.2014 01:42
von Lulatsch und Möpsi | 1.583 Beiträge

Ich kann immer nur wieder betonen; Calamaus braucht einfach ihre Zeit ...
Wie soll sie in nur 6 Wochen 6 lange Jahre schlechter Erfahrungen einfach abbauen und vergessen? Alle Welt redet von der so wichtigen Sozialisierungs- und Prägungsphase im Alter von 5-12 Wochen... -sowas hat Cala nie erleben dürfen!

... und daran gemessen, daß sie immer nur Mittel zum Zweck war, ungeliebt und vermutlich auch mißhandelt, schlägt sie sich wirklich tapfer hier bei uns, in der völlig neuen Welt für sie!

Eines ihrer Hobbys, was ich ihr auch gerne erlaube, ist "Mäusenester-Ausbuddeln" - viel mehr artgerechte Beschäftigung kann ich ihr ja leider, stets an der Leine. nicht bieten...








....und mit der Quake-Ente kann ich Euch Cala doch auch noch zeigen :



Mit dem Handy das erste Foto gemacht, schaut sie auch gleich beschwichtigend weg:



... und tut so, als ob sie nie was gemacht hätte



Auf der großen Hundeinsel im Wohnzimmer zu liegen, das hat Cala übrigens auch bisher nur am ersten Tag gemacht, danach war ihr das wohl zu "ungeschützt" und sie hat die Plätze in Ecken (Sofa) bevorzugt. Seit ein paar Tagen dagegen liegt sie manchmal sogar einfach mittem auf dem Wohnzimmerboden und man kann an ihr vorbeigehen oder über sie drübersteigen, ohne daß sie vor Angst flieht!


Liebe Grüße von ULLi mit Dali & Barón und Pflegenase Cala aus Villamalea


Wenn Hunde klein sind, gib ihnen tiefe Wurzeln. Wenn Hunde groß sind, gib ihnen Flügel!
(indianisches Sprichwort)
nach oben springen

#44

Cala, nun knapp 7 Wochen in D

in Zuhause gesucht (Hunde auf Pflegestellen in DE + CH) 14.06.2014 00:45
von Lulatsch und Möpsi | 1.583 Beiträge

Nun ist wieder eine weitere Woche rum, seit Cala bei uns ist...

Leider kann ich zum Auslauf ja immer nur fahren, wenn ich das Auto habe und das ist unter der Woche meistens zu spät und am letzten Wochenende (Pfingsten) war es viel zu heiß !

Bei uns sah es da so aus:











... tote Hose in allen Lagen

Was aber ganz sicher ist:
Cala wird nur zusammen mit der Quake-Ente vermittelt!!!





... und nun, seit dem schlimmen Sturm am Pfingstsonntag-Abend, zeigt sich wieder mal ganz deutlich, wie wichtig geregelte Abläufe und Rituale für Angsthunde sind!
Wir können nicht mehr die gewohnten Wege laufen und schon hat Cala wieder Probs, einfach nur ihr Häufchen zu machen



....


Liebe Grüße von ULLi mit Dali & Barón und Pflegenase Cala aus Villamalea


Wenn Hunde klein sind, gib ihnen tiefe Wurzeln. Wenn Hunde groß sind, gib ihnen Flügel!
(indianisches Sprichwort)
nach oben springen

#45

RE: Cala, nun knapp 7 Wochen in D

in Zuhause gesucht (Hunde auf Pflegestellen in DE + CH) 14.06.2014 15:43
von Lulatsch und Möpsi | 1.583 Beiträge

Guckt mal:
Cala heute, völlig durchgeknallt!


Liebe Grüße von ULLi mit Dali & Barón und Pflegenase Cala aus Villamalea


Wenn Hunde klein sind, gib ihnen tiefe Wurzeln. Wenn Hunde groß sind, gib ihnen Flügel!
(indianisches Sprichwort)
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 25 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1091 Themen und 11369 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen