#1

Kira, ehemals Frida - geb. ca. 2003 - Handicap!

in Patenhunde 07.09.2011 15:04
von ElRefugio2005 | 4.009 Beiträge

Kira, ehemals Frida, ist einer der Hunde des Gnadenhofes "Refugio San Antonio" des SVPAP in Valencia-Benagueber.
Sie kam dorthin schwer misshandelt - ihr fehlt der halbe Unterkiefer. Was genau passierte, weiß man nicht.
Dann wurde Frida im Großkäfig von anderen Hunden schwer zusammengebissen und musste sich schweren Operationen unterziehen. In den Großkäfig konnte sie natürlich nicht mehr zurück und lebte seitdem an der Kette in der offenen Quarantäne


Im Oktober 2009 konnte Frida auf die Reise nach Deutschland gehen, denn es war eine Familie für sie gefunden worden!
Frida bei ihrer Ankunft:










Noch im März diesen Jahres habe ich mit Susi und Salva, den hauptamtlichen Pflegern des Refugio, Frida, die nun Kira heißt, in ihrer Familie besucht. Abgesehen davon, dass es dort recht laut und sehr unruhig zugeht, schien alles in bester Ordnung zu sein. Kira sah gut aus!








Nun erhielten wir die Nachricht, dass die Familie Kira nicht mehr behalten will, denn sie würde immer wieder zwischendurch Pipi ins Haus machen und die Tochter, der sie eigentlich gehöre, sei ausgezogen und kümmere sich nicht mehr recht ...

Diese beiden Fotos schickte uns die Familie nun von Kira:




Unsere Petra Koch, die nun dort war um nach Kira zu sehen und mit der Familie zu sprechen, berichtet, Kira wirke ungepflegt und habe auch abgenommen, sie sei recht dünn geworden. Man merke ihr an, dass sie nur noch geduldet sei, dass man darauf brenne, sie endlich loszuwerden.

Wir suchen DRINGEND wenigstens einen Pflegeplatz für Kira, damit die Maus aus der Hektik und Unruhe der Familie rauskommen und sich auch wieder geliebt fühlen kann! Sie hat eine SH von 40 - 45 cm und ist mit allem verträglich - andere Hunde, Kinder, Katzen ...


Grüße von der Flitzewiese
in memoriam

Wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können sie das Gesicht der Welt verändern.



www.nothunde-la-mancha.com

zuletzt bearbeitet 07.09.2011 18:34 | nach oben springen

#2

RE: Kira, ehemals Frida - geb. ca. 2003 - Handicap!

in Patenhunde 08.09.2011 09:00
von Melanie | 1.058 Beiträge

Ach sch.......... ist doch sowas.

Die Maus tut mir soooo leid, hat schon so viel schlechtes erfahren und jetzt geht es wieder los.

Hoffentlich findet sie schnell einen Weg in ein schönes Leben wo sie nicht nur geduldet wird, sondern Menschen die sie richtig lieb haben und verwöhnen.

Wir drücken ganz fest die Daumen


„Dass mir mein Hund das Liebste
sei, sagst du oh Mensch sei Sünde,
mein Hund ist mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.“

nach oben springen

#3

RE: Kira, ehemals Frida - geb. ca. 2003 - Handicap!

in Patenhunde 20.09.2011 20:12
von ElRefugio2005 | 4.009 Beiträge

Kira hat eine Pflegestelle gefunden - sie wird voraussichtlich diese Woche Freitag umziehen!
Es gibt übrigens auch schon Interessenten - bitte Daumen drücken, denn die Notfälle reißen leider nicht ab (Felicidad, Velez (grad hat Velez eine Zusage bekommen!) ...)


Grüße von der Flitzewiese
in memoriam

Wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können sie das Gesicht der Welt verändern.



www.nothunde-la-mancha.com

nach oben springen

#4

RE: Kira, ehemals Frida - geb. ca. 2003 - Handicap!

in Patenhunde 05.10.2011 01:48
von ElRefugio2005 | 4.009 Beiträge

Das Leben scheint es nicht wirklich gut zu meinen mit der süßen Schnuckelmaus.
Grad umgezogen, erleidet sie einen Unfall, wird von einem Auto angefahren.
Inzwischen ist sie zwar wieder aus der Klinik raus und hat auch keine größeren Verletzungen, Aber Ödeme drücken auf den Wirbelkanal, wodurch sie hinten überwiegend gelähmt ist und auch Kot und Urin schlecht kontrollieren kann.
Sie hat nun einen Dauerpflegeplatz, wo sie rund um die Uhr betreut wird, sie bekommt zur Zeit Laser- und Magnetfeldtherapie und vor allem hat sie ihren Lebensmut nicht verloren!
Wolfgang und Heike haben Fria gestern besucht und schickten folgenden Bericht und diese Bilder:

Der erste Eindruck war schockierend, Frida ist ein kleines Häufchen Elend, bestehend aus Haut und Knochen.
Es ist für uns unbegreiflich, das dieser absolut süße und liebevolle Hund bereits seit zwei Jahren in Deutschland ist.
Auch unter Berücksichtigung des Unfalls und des Klinikaufenthaltes ist der Allgemeinzustand erschreckend schlecht.
Die Aussage der Klinikärzte über den schlechten Zustand Fridas spricht auch für sich.

Frida hat an ihrer Rute ein ca. walnussgroßes Geschwür, das Fell ist ungepflegt und die Haut schuppig (vermutlich auch mit Milbenbefall).
Die Muskulatur ist kaum ausgebildet und der Ernährungszustand äußerst bedenklich.
Dies alles spricht für eine, über einen längeren Zeitraum andauernde, "Vernachlässigung".
Frida´s EU-Pass ist aus unerklärlichen Gründen bei einem Garagenbrand zerstört worden, was uns vermuten lässt, das man sich die Kosten der Impfung gespart hat und somit wahrscheinlich auch kein Impfschutz mehr besteht.

Es stimmt uns sehr traurig, das so etwas hier in Deutschland unseren Schützlingen widerfahren muss.
Einer Familie, wie Frida´s ehemaligen Endstelle müsste ein absolutes Halterverbot ausgesprochen werden.


Aber nun die guten Nachrichten,

Frida ist eine Kämpfernatur.
Sie versucht immer wieder kurze Strecken zu laufen und freut sich riesig und "schwanzwedelnd" über ihr neues Frauchen.
Urin und Kotabsatz sind trotz ihrer Einschränkung gut.
Ihre Pflegestelle beginnt jetzt mit einer Magnetfeld - und Lasertherapie, sobald sich der Gesamtzustand verbessert kann mit einer Physiotherapie und Ostheopatischer Behandlung begonnen werden.

Frida hat noch einen langen, schweren Weg vor sich, aber wir sind guter Hoffnung, das sie ihn mit der Liebe und Pflege ihrer neuen Pflegestelle meistern wird.















Nun wird sie erstmal gepäppelt, damit sie was auf die Rippchen kriegt und auch Kraft hat, wieder gesund zu werden.

Frida soll alles bekommen an Versorgung was nötig ist, um ihr wieder auf die Beine zu helfen! Es wurde in Aussicht gestellt, dass sie wieder wird laufen können - das wird jedoch viel Zeit, Geduld und medizinische/therapeutische Versorgung benötigen.

Für Fridas weitere Versorgung benötigen wir dringend Unterstützung! Die Kosten für Klinik, Kernspin usw. liegen über 1000 €, weitere tierärztliche Versorgung sowie die Physiotherapie sind auch nicht umsonst ...

Spendenkonto:
Nothunde La Mancha e.V.
Konto-Nummer: 190 278 878 3
BLZ: 37050198 (Sparkasse Köln / Bonn)

Für Überweisungen aus dem Ausland:
IBAN:
DE92370501981902788783
BIC-/SWIFT-Code:
COLSDE33XXX

Weiteres über Frida wird uns Wolfgang (K 9) berichten, denn er und seine Heike wollen sie regelmäßig besuchen und therapiebegleitend dokumentieren - Danke!.

Wir drücken Frida alle Daumen!


Grüße von der Flitzewiese
in memoriam

Wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können sie das Gesicht der Welt verändern.



www.nothunde-la-mancha.com

zuletzt bearbeitet 05.10.2011 02:05 | nach oben springen

#5

RE: Kira, ehemals Frida - geb. ca. 2003 - Handicap!

in Patenhunde 06.10.2011 13:51
von Melanie | 1.058 Beiträge

Arme Maus


„Dass mir mein Hund das Liebste
sei, sagst du oh Mensch sei Sünde,
mein Hund ist mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.“

nach oben springen

#6

RE: Kira, ehemals Frida - geb. ca. 2003 - Handicap!

in Patenhunde 08.10.2011 22:47
von Ein Hund von Welt | 377 Beiträge

Meine Fellnasen sind entsetzt,wie man einen Hund so hungern lassen kann.Wir haben ein Päckchen für Kira geschnürt.
Die beiden sind sowieso grad auf Diät,da können sie auch ein paar Leckerbissen mit der armen Maus teilen.
Zeppo würde auch mit ihr schwimmen gehen,wenn sie zu Kräften gekommen ist.Er hat sich schon einen Pool ausgesucht.www.aquadog.de (kuckst du)
Ihm hat das schwimmen beim Muskeln aufbauen sehr geholfen.

Angefügte Bilder:
Bild047.jpg

nach oben springen

#7

RE: Kira, ehemals Frida - geb. ca. 2003 - Handicap!

in Patenhunde 08.10.2011 23:01
von ElRefugio2005 | 4.009 Beiträge

Oh - wie schön - Danke schön !!!
Frida (Kira) geht sicher gern mit Zeppo schwimmen - aber noch ist es nicht so weit. Noch darf sie sich nicht überfordern und man muss sie noch ein wenig zur ruhe zwingen. Aber wenn es soweit ist, nimmt sie Zeppos tolles Angebot ganz bestimmt supergerne an!!!
Danke Zeppo, dass du Frida mit betreust und es dir zur Aufgabe gemacht hast, sie zu unterstützen - jetzt bist du Fridas Patenonkel !


Grüße von der Flitzewiese
in memoriam

Wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können sie das Gesicht der Welt verändern.



www.nothunde-la-mancha.com

nach oben springen

#8

RE: Kira, ehemals Frida - geb. ca. 2003 - Handicap!

in Patenhunde 09.10.2011 19:22
von K-9 (gelöscht)
avatar

Frida nach einer Woche.
Es ist unglaublich wie gut sich Frida entwickelt.
Wir haben uns Heute kurz im Hundeauslauf getroffen und Frida kaum wiedererkannt.


Frida ist richtig aufgeblüht und hängt schon nach so kurzer Zeit an ihrem neuen Pflegefrauchen und ihrer Pflegeoma.






Sie kann bereits aus eigener Kraft für einige Zeit aufrecht stehen.


Spielt schon freudig rum.


Und interressiert sich sehr für stattliche Rüden.


Alles in allem sind wir mit Fridas derzeitigem Fortschritt sehr zufrieden und hoffen das es mit der tollen Pflege und Fürsorge von Sarah und ihrer Mutter weiter Aufwärts geht.

Zum Wetter:
Mülheim 15:00, Regen, ...die Frisur hält.


Du kannst nicht die Hunde der ganzen Welt retten, aber die ganze Welt eines Hundes.

nach oben springen

#9

RE: Kira, ehemals Frida - geb. ca. 2003 - Handicap!

in Patenhunde 09.10.2011 19:27
von Petra | 377 Beiträge

Oh wie super...


da geht einem doch das Herz auf, wenn man sieht wie die kleine Maus schone wieder so fröhlich sein kann


nach oben springen

#10

RE: Kira, ehemals Frida - geb. ca. 2003 - Handicap!

in Patenhunde 09.10.2011 19:35
von ElRefugio2005 | 4.009 Beiträge

Das ist ja unglaublich!!!
Toll gemacht, Frida - WEITER SO !!!
Danke an Pflegemama und -Oma!!!


Grüße von der Flitzewiese
in memoriam

Wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können sie das Gesicht der Welt verändern.



www.nothunde-la-mancha.com

nach oben springen

#11

RE: Kira, ehemals Frida - geb. ca. 2003 - Handicap!

in Patenhunde 09.10.2011 22:52
von Sarah | 5 Beiträge

Hallo

ich bin Friedas Pflegemama. Und wenn mein Internet mal ausnahmsweise Funktionieren sollte, werde ich gerne bericht erstatten :)

Frieda macht sich echt super... Es ist total schwer sie zu bremsen, da sie immer mit den anderen Hunden spielen mag und ihre derzeitige Behinderung nicht wirklich wahrnimmt. Sie macht bis jetzt jeden Tag Fortschritte. Das einzige was noch nicht so ganz funktioniert ist der Kotabsatz draussen. Da geht gerne schon mal was in die Wohnung :(
Aber ich denke das bekommen wir auch noch hin.
Das kleine Geschäft macht sie ganz toll ausschließlich draussen.

Liebe Grüße

Sarah mit Jeany,Frieda und den Katzen. Sowie der Pflegeoma und Tieren...

nach oben springen

#12

RE: Kira, ehemals Frida - geb. ca. 2003 - Handicap!

in Patenhunde 10.10.2011 01:23
von ElRefugio2005 | 4.009 Beiträge

Hallo Sarah!
Zuerst einmal herzlich willkommen hier! Toll, dass du selbst über Frida und ihr neues Leben, das du ihr ermöglichst, berichtest!
Wir sind natürlich sehr gespannt, wie Frida sich weiter entwickelt - und freuen uns schon mächtig, wie gut es ihr schon geht!
Danke Wolfgang für die tollen Fotos - man kann es kaum glauben, dass Frida schon wieder (fast) richtig stehen und sogar schon etwas spielen kann!
Liebe Grüße, Karin


Grüße von der Flitzewiese
in memoriam

Wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können sie das Gesicht der Welt verändern.



www.nothunde-la-mancha.com

zuletzt bearbeitet 10.10.2011 01:26 | nach oben springen

#13

RE: Kira, ehemals Frida - geb. ca. 2003 - Handicap!

in Patenhunde 10.10.2011 10:50
von CWeber | 26 Beiträge

So viele gute Nachrichten - wir freuen uns riesig für Frida!

nach oben springen

#14

RE: Kira, ehemals Frida - geb. ca. 2003 - Handicap!

in Patenhunde 10.10.2011 12:32
von Melanie | 1.058 Beiträge

Auch von mir ein liches Willkommen,

ich bin richtig gerührt. Und freue mich riesig für die Maus das sie so tolle Fortschritte macht.

Wir drücken natürlich weiter die Daumen das sie wieder ganz gesund wird.

Viele Grüße

Melanie & Bande


„Dass mir mein Hund das Liebste
sei, sagst du oh Mensch sei Sünde,
mein Hund ist mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.“

nach oben springen

#15

RE: Kira, ehemals Frida - geb. ca. 2003 - Handicap!

in Patenhunde 10.10.2011 21:08
von Ein Hund von Welt | 377 Beiträge

Hallo Sarah,hallo Frida,
herzlich willkommen.
Schön das es mit dem Laufen schon besser geht.Wir sehen uns
bestimmt mal auf der Wiese.
Zeppo,Aika und Dosenöffner


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Annelie
Besucherzähler
Heute waren 17 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1091 Themen und 11368 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen