#1

Ich würde mich immer wieder für einen älteren Hund entscheiden

in Große und kleine Geschichten 07.05.2012 14:01
von angelika | 292 Beiträge

Warum so eine alte Hundedame?
Meine Tränen waren noch garnicht richtig getrocknet weil ich meine liebe Hündin Lisa über die Regenbogenbrücke gehen lassen musste. Klar hatte ich immer gesagt, OK wenn ich mal einen Hund weniger habe nehme ich einen Hundi aus der Tötung,aber das es dann soooo schnell ging und ich mich total in diese Fellnase verliebte damit habe ich absolut nicht gerechnet. Dann sagte ich mir, na gut ich erkläre mich als Pflegestelle bereit.
Ich stöberte auf der Seite von Nothunde-La-Mancha rum, da gab es auch noch so kleine Videos zum anklicken, ich klicke und schon war es zu spät. Da sah ich sie, MEINE Lista, diese Hündin strahlte schon in dem kleinen Filmchen etwas ganz besonderes aus. Es schreckte mich absolut nicht ab dass Lista schon 12 jahre alt ist. Von dem Moment an kreisten meine Gedanken ganz oft um diese liebenswerte Hündin, die ja zu dem Zeitpunkt noch in der Tötung hockte. Manche die mich kennen sagten nur ich spinne soooo ein alter Hund. Püh lass sie mal reden dachte ich mir. Dann endlich kam der grosse Tag, Samstag der 14. April, wir fuhren von Berlin nach Garbsen und diese Fellnase abzuholen. Da hockte sie nun in ihrer Box im Bus ich sah sie und wusste, nee du bist nicht nur auf der Durchreise bei uns, du bleibst für immer. Lista schaute mich mit ihren Knopfaugen etwas misstrauisch aber auch total lieb an. Ich wette da hat sie mich schon abgeleuchtet wie sie mich am besten um ihre Kralle wickeln kann damit sie im Sturm in mein Herz hüpfte.
Bei uns im Auto legte sie sich hin, so als wäre sie schon immer bei uns.Bei uns zu Hause angekommen war ich erst mal angespannt, wie wird sich Lista mit unseren anderen beiden Hunden und den Katzen vertragen? Ich hatte mich schon Tage vorher verrückt gemacht, was ist wenn??? All diese vielen Überlegungen hätte ich mir sparen können. Unsere Hunde haben sich sofort ohne Geknurre oder ähnliches vertragen. Nach 2 Tagen lagen dann auch unsere beiden Katzen mit auf der Couch neben Lista. Mit meiner gesamten Familie überlegten wir uns einen neuen Namen, Lista ist ja nicht so toll, wer bitte schön möchte schon Liste heissen? Niemand, auch kein Hund. So wurde aus Lista unsere Fee.
Diese liebenswerte Hündin hat so viel an Liebe und Anhänglichkeit zu verschenken. Sie saugt jede Zuwendung, jede Streicheleinheit von uns auf,wie ein ausgetrockneter Schwamm das Wasser. Fee ist wirklich eine Fee, sie hat uns alle verzaubert, es gab noch nicht eine Sekunde wo ich es bereut habe diese Fellnase aufzunehmen. In der Wohnung ist sie brav, meine Enkelkinder lieben Fee, sie können sie knuddeln, drücken kämmen,all das lässt sie mit einem zufriedenen Lächeln über sich ergehen. Ja, Lächeln, wenn Fee zufrieden daliegt sieht es immer aus als wenn sie lächelt. Ich kann sogar öffentliche Verkehrsmittel mit ihr fahren, egal ob Bus oder U Bahn, auch da bleibt sie ganz brav neben mir sitzen.Da Fee genau wie ich schon ein etwas älteres Modell ist können wir beide es wenigsten ohne Stress ganz gemütlich geniessen , wenn wir spazieren gehen. Mein Mann sagt dann immer wenn wir zurück sind, na ihr zwei Omis seit ihr wieder da.:)) Wir haben Fee jetzt schon ein paar mal alleinegelassen, jedesmal wenn wir zurückkamen stand sie ganz verschlafen von ihrem Lieblingsplatz, der Couch auf um uns zu begrüssen.
Ich muss schmunzeln wenn es wieder etwas Neues gibt was Fee nicht kennt,sie schaut mich dann so erstaunt an, als wenn sie sagt och was ist das denn nun schon wieder.
Manchmal mustert Fee mich kurz, reicht mir ihre grosse Pranke und leckt mir über die Hand, so als wenn sie danke sagen möchte.
Jedesmal wenn ich zu hören bekomme , oh was haben sie denn da für einen schönen Hund, ja das tut einer Hundemama gut, dann antworte ich ganz stolz, das ist meine Fee sie kommt aus Spanien aus einer Tötung.
Ich wünschte die Menschen die Fee in die Tötung abgeschoben haben könnten sehen was sie da für einen tollen Hund entsorgt haben.
Diese tolle Hündin gibt mir so viel, ich glaube fest dran, meine Lisa hat mir Fee geschickt damit es mir wieder gut geht.
Ich kann nur jedem zureden sich einen älteren Hund zu entscheiden,gerade diese Tiere haben ganz ganz viel zu geben.
Nun lassen wir uns mal überraschen wie unser Leben mit Fee weitergeht, was wir noch alles tolles zusammen erleben dürfen.


Nicht, weil es so schwer ist, wagen wir es nicht,
sondern, weil wir es nicht wagen, ist es so schwer.

nach oben springen

#2

RE: Ich würde mich immer wieder für einen älteren Hund entscheiden

in Große und kleine Geschichten 07.05.2012 15:38
von ElRefugio2005 | 4.009 Beiträge

Sooo schön ... - wir mögen ja auch die "alten Schätzchen" besonders ...!
Fee - du bist eine tolle Fellmaus !


Grüße von der Flitzewiese
in memoriam

Wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können sie das Gesicht der Welt verändern.



www.nothunde-la-mancha.com
www.initiative-villamalea-perrera.com



www.calyptus.de
www.birdland-bonn.de
www.kokg.de

nach oben springen

#3

RE: Ich würde mich immer wieder für einen älteren Hund entscheiden

in Große und kleine Geschichten 07.05.2012 20:24
von angelika | 292 Beiträge

Jede Fellnase auf ihre ganz eigene Art und Weise ist etwas besonderes, aber Fee ist für mich etwas ganz ganz ganz besonderes.

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

Nicht, weil es so schwer ist, wagen wir es nicht,
sondern, weil wir es nicht wagen, ist es so schwer.

nach oben springen

#4

RE: Ich würde mich immer wieder für einen älteren Hund entscheiden

in Große und kleine Geschichten 09.05.2012 09:30
von Maraneola | 625 Beiträge

Was für eine schöne Liebeserklärung

Was ich interessant finde, ist dieser Gedanke...

Zitat
Ich wünschte die Menschen die Fee in die Tötung abgeschoben haben könnten sehen was sie da für einen tollen Hund entsorgt haben.



Wenn ich hier Berichte von glücklichen Menschen und ihren Hunden lese oder die tollen Hunde anschau,
die ich persönlich kennenlernen durfte und die ihren Weg aus Villamalea hier in Familien gefunden haben,
wünsche ich mir das auch manchmal.
Oder viel eher... ich wünschte, ich könnte es verstehen... einfach nur verstehen.


Liebe Grüßles
Marion und die 7beinige schlitzohrige Bande

nach oben springen

#5

RE: Ich würde mich immer wieder für einen älteren Hund entscheiden

in Große und kleine Geschichten 09.05.2012 10:41
von angelika | 292 Beiträge

weisst du Marion, wir werden diese Menschen nie verstehen warum sie so garkein herz für Tiere haben und umgekehrt ist es bestimmt nicht anders. Ich wette für diese Menschen haben wir eh einen Knall uns so um ein Tier zu kümmer, es als Familienmitglied anzusehen.
sehr schade dass man da so wenig in den Herzen der Herzlosen bewegen kann.
LG Angelika


Nicht, weil es so schwer ist, wagen wir es nicht,
sondern, weil wir es nicht wagen, ist es so schwer.

nach oben springen

#6

RE: Ich würde mich immer wieder für einen älteren Hund entscheiden

in Große und kleine Geschichten 09.05.2012 11:41
von Lulatsch und Möpsi | 1.583 Beiträge

Da wird einem beim Lesen richtig warm ums Herz!
Da klingt soviel Harmonie und Liebe raus ich freue mich für Dich und für Fee, daß Ihr Euch gefunden habt!


Liebe Grüße von ULLi mit Dali & Barón



Wenn Hunde klein sind, gib ihnen tiefe Wurzeln. Wenn Hunde groß sind, gib ihnen Flügel!
(indianisches Sprichwort)

nach oben springen

#7

RE: Ich würde mich immer wieder für einen älteren Hund entscheiden

in Große und kleine Geschichten 09.05.2012 14:54
von angelika | 292 Beiträge

oh jaaaaaaaaaa, das ist Liebe vom Hund zum Menschen und umgekehrt.


Nicht, weil es so schwer ist, wagen wir es nicht,
sondern, weil wir es nicht wagen, ist es so schwer.

nach oben springen

#8

RE: Ich würde mich immer wieder für einen älteren Hund entscheiden

in Große und kleine Geschichten 11.05.2012 20:36
von angelika | 292 Beiträge

Heute war ein ganz toller Tag für mich.
Bis jetzt ist mir Fee immer auf Schritt und Tritt hinterher, heute ist sie zum 1. mal liegengeblieben. Fee lag so entspannt auf der Couch, auf dem Rücken, alle Viere von sich gestreckt, total entspannt. Fee scheint es langsam zu glauben dass wir es nur lieb mit ihr meinen.
Allerdings hatte ich die arme Fee heute etwas provoziert. Jedesmal wenn sie sich gemütlich hingelegt hatte bin ich aufgestanden und in einen anderen raum, oh je ich glaube ich habe sie schon genervt, jedenfalls brummt sie nach dem 5mal wie ein kleines Bärchen. irgendwann muss ihr das ganze Spiel zu blöd geworden sein und siehe da, nun bleibt sie endlich liegen wenn ich den Raum verlasse.
Heute musste Fee noch nachgeimpft werden, sie hat sich sogar im Mäulchen rumfummeln lassen, die Tierärztin konnte einfach so den Zahnstein wegkratzen. Sie ist so was von begeistert von diesem lieben Hundi. Was macht mein Tarzan, die Nadel von der Spritze war noch nicht ganz in seinem Luxuskörper, da dachte ich oh je jetzt frisst er die nette Tierärztin. Fee beobachtete das ganze Drame mit einem pikierten Gesichtsausdruck, hat nur gefehlt dass sie mit dem Kopf schüttelt und die Augen verdreht.
Jeden kleinen Vortschritt den Fee macht ist für mich ein Grund zur Freude.
LG Angelika


Nicht, weil es so schwer ist, wagen wir es nicht,
sondern, weil wir es nicht wagen, ist es so schwer.

nach oben springen

#9

RE: Ich würde mich immer wieder für einen älteren Hund entscheiden

in Große und kleine Geschichten 14.05.2012 12:28
von Melanie | 1.058 Beiträge

Ich habe schon den "gefällt mir" button gesucht

Toll das die Dame eine Chance bekommen hat und auf Ihre alten Tage noch sooo ein schönes Zuhause mit sooo lieben Dosenöffnern bekommen hat.

Alles Liebe Euch


„Dass mir mein Hund das Liebste
sei, sagst du oh Mensch sei Sünde,
mein Hund ist mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.“

nach oben springen

#10

RE: Ich würde mich immer wieder für einen älteren Hund entscheiden

in Große und kleine Geschichten 17.05.2012 06:32
von Maraneola | 625 Beiträge

Jaja... die Generation FB.
Aber ich such ihn als auch

Als wir derzeit Dogan bekamen, hieß es teilweise auch "schon sooo ein alter Hund"... der Hatschki war erst 6!
Manche Menschen haben ein etwas seltsamens Verhältnis zum Alter.

Ich persönlich finde die ältere Generation auch angenehmer... sie sind nimmer ganz so quirlig und haben mehr Ruhe.


Liebe Grüßles
Marion und die 7beinige schlitzohrige Bande

nach oben springen

#11

RE: Ich würde mich immer wieder für einen älteren Hund entscheiden

in Große und kleine Geschichten 17.05.2012 11:15
von Denise | 497 Beiträge

Sehe ich auch so. Hunde im 5+ Alter sind so angenehm ruhig im Umgang - auch wenn sie mal ihre wilden 5 Minuten haben, oder Flausen im Kopp, oder ihre ein oder andere Macke ausleben. Ich finde es trotzdem entspannter, als mit einem Junghund - immerhin sind wir ja auch nicht mehr die Jüngsten ... also, ihr nicht ... ich bin noch im Mittelfeld. *kicher und weglauf*


nach oben springen

#12

RE: Ich würde mich immer wieder für einen älteren Hund entscheiden

in Große und kleine Geschichten 17.05.2012 13:22
von Maraneola | 625 Beiträge

DENISE... *patsch*


Liebe Grüßles
Marion und die 7beinige schlitzohrige Bande

nach oben springen

#13

RE: Ich würde mich immer wieder für einen älteren Hund entscheiden

in Große und kleine Geschichten 17.05.2012 18:18
von Elke | 725 Beiträge

Mittelfeld ist ein seeeehr dehnbarer Begriff...


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Annelie
Besucherzähler
Heute waren 15 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1091 Themen und 11368 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen