#1

Protectora Amalos - das kleine Refugio in Motilla del Palancar, La Mancha ...

in Kurz vorgestellt - private Tierheime/Tierschützer 20.04.2012 14:52
von ElRefugio2005 | 4.009 Beiträge

... wird allein von Marta und ihrem Vater Joaquin geführt - sie leisten alles privat und haben keinerlei Unterstützung - schon gar nicht aus dem Ausland!
Motilla del Palancar liegt in der Mancha, 52 km nördlich von Villamalea - ca. 200 km (geschätzt) nördlich von Valencia.
Marta und Joaquin beherbergen zur Zeit 32 Hunde und wünschen sich für diese ihre geretteten Seelchen sehr ein schönes Familienplätzchen!

Die Protectora:















Marta und Joaquin benötigen dringend Unterstützung! Futter- und andere Spenden (Floh-/Zeckenmittel, med. Hundeshampoo, Leckerlie, Halsbänder+Leinen, Körbchen, Decken etc.) werden dankbar angenommen -
Pflege- und Endfamilien werden dringend gesucht!

Die Hunde der Protectora Amalos werden hier vorgestellt:Zuhause gesucht - noch in Spanien

(und warum die Bilder so klein sind, weiß ich auch nicht - ich hab sie als 640x480 (für Foren) hochgeladen ...)


Grüße von der Flitzewiese
in memoriam

Wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können sie das Gesicht der Welt verändern.



www.nothunde-la-mancha.com
www.initiative-villamalea-perrera.com



www.calyptus.de
www.birdland-bonn.de
www.kokg.de

zuletzt bearbeitet 21.08.2012 12:10 | nach oben springen

#2

RE: Das kleine Refugio in Motilla del Palancar, La Mancha ...

in Kurz vorgestellt - private Tierheime/Tierschützer 20.04.2012 23:46
von Denise | 497 Beiträge

Ich hab mal alle Hunde bei Facebook eingestellt und auch deine Beschreibungen übernommen. Hoffe, das ist so ok.

nach oben springen

#3

RE: Das kleine Refugio in Motilla del Palancar, La Mancha ...

in Kurz vorgestellt - private Tierheime/Tierschützer 21.04.2012 03:33
von ElRefugio2005 | 4.009 Beiträge

Das ist klar okay. Zwei fehlen noch - die hab ich heute nicht mehr geschafft ...
Und zwei hab ich noch in der Anfrage - da hab ich noch keine Antwort aus Motilla bekommen.
Jetzt gehe ich ins Bett - bin "feddisch" (so feddisch, dass ich in meinem Reisebericht im Wochenspiegel als Ankunftszeit in Bonn 27 Uhr angegeben habe - öhöm ... )


Grüße von der Flitzewiese
in memoriam

Wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können sie das Gesicht der Welt verändern.



www.nothunde-la-mancha.com
www.initiative-villamalea-perrera.com



www.calyptus.de
www.birdland-bonn.de
www.kokg.de

nach oben springen

#4

RE: Das kleine Refugio in Motilla del Palancar, La Mancha ...

in Kurz vorgestellt - private Tierheime/Tierschützer 22.04.2012 09:28
von angelika | 292 Beiträge

ich hoffe dass den fellnasen in dem kleinen refugio geholfenw erden kann. ich werde mal die nette tierärztin fragen ob sie eventuell abgelaufenes verbandsmaterial und flohmittel hat ? aber versprechen kann ich nichts.
es freut mich immer wieder dass es doch noch so einige menschen gibt den die tiere nicht egal sind.

ja ja karin lässter noch mal über das datum meiner bilder,lach um 27 uhr bin ich noch zu bett,das ist für mich der klare beweis, in bonn ticken die uhren völlig anders als in berlin,hahahaha


Nicht, weil es so schwer ist, wagen wir es nicht,
sondern, weil wir es nicht wagen, ist es so schwer.

nach oben springen

#5

RE: Das kleine Refugio in Motilla del Palancar, La Mancha ...

in Kurz vorgestellt - private Tierheime/Tierschützer 22.04.2012 10:11
von ElRefugio2005 | 4.009 Beiträge

... Naja - es waren halt gefühlte 27 Uhr ... öhöm ....... !


Grüße von der Flitzewiese
in memoriam

Wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können sie das Gesicht der Welt verändern.



www.nothunde-la-mancha.com
www.initiative-villamalea-perrera.com



www.calyptus.de
www.birdland-bonn.de
www.kokg.de

nach oben springen

#6

RE: Das kleine Refugio in Motilla del Palancar, La Mancha ...

in Kurz vorgestellt - private Tierheime/Tierschützer 19.08.2013 21:47
von Klaus | 187 Beiträge

Gibt es das REFUGIO noch? Dann würde ich vorschlagen dem Tierarzt des Refugios die überzähligen OP-Laken die bei mir liegen zu spenden. Vieleicht ist der ja bereit den eine oder anderen Hund günstger zu behandeln. Es liegen noch 30-40 saubere Laken bei mir. Für uns habe neben anderem medizinschen Material ca. 80 Laken mit und ohne OP- Feldfenster eingetütet. Die Frage ist wie kommen die netten Leute an das Material.


So lange Menschen denken dass Tiere nichts fühlen, müssen Tiere fühlen dass Menschen nicht denken.
nach oben springen

#7

RE: Das kleine Refugio in Motilla del Palancar, La Mancha ...

in Kurz vorgestellt - private Tierheime/Tierschützer 22.08.2013 16:14
von ElRefugio2005 | 4.009 Beiträge

Hallo Klaus!
Menschenskinder - das ist ja SUUUPER !!!
Da freuen sich Marta und ihr Vater Joaquin sicher sehr drüber! Und wenn mich nicht alles täuscht, ist Silvia auch deren Tierärztin!
Mach den Karton/die Kartons fertig und schreib einfach groß drauf:
Protectora Amalos, Motilla del Palancar - auszuladen in Villamalea"
Dann weiß Maria Bescheid und leitet es dort hin!
Motilla it ca. 70 km von Villamalea entfernt (nördlich).
Sie haben jetzt ein anderes (neues?) Tierhei m, nachdem das alte in diesem Frühjahr abgesoffen ist (zum xten Male - diesmal aber so schlimm, dass es wohl nicht wieder aufgebaut werden konnte).

Wie bist denn an die Op-Laken gekommen???
Was Maria wieder dringend braucht, sind Spritzen und Nadeln, Blutentnahme-Systeme ... - kommst du an sowas auch ran?


Grüße von der Flitzewiese
in memoriam

Wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können sie das Gesicht der Welt verändern.



www.nothunde-la-mancha.com
www.initiative-villamalea-perrera.com



www.calyptus.de
www.birdland-bonn.de
www.kokg.de
nach oben springen

#8

RE: Das kleine Refugio in Motilla del Palancar, La Mancha ...

in Kurz vorgestellt - private Tierheime/Tierschützer 22.08.2013 21:24
von Klaus | 187 Beiträge

Die Sachen sind von einem Schönheitchirurgen. Der hat in Essen aufgegeben. Für uns habe ich noch Nadeln und Fäden Infusionsschläuche Wunddrainage Verbandsmateial Und diese Sprizten die für Botox und Trombose benutzt werden. Man kann sie für örtliche Betäubung verwenden (Quaddeln). Dann stehen noch zwei Galgen bei uns. Spende von Familie Kruger aus Mettmann.
Ulli hat noch Futter Handtücher Laken und Medikamente gebracht. Mit Blutentnahme- Geräten Kann ich noch nicht dienen aber ich kann ja mal fragen. Fragen kost nix.


So lange Menschen denken dass Tiere nichts fühlen, müssen Tiere fühlen dass Menschen nicht denken.
nach oben springen

#9

RE: Das kleine Refugio in Motilla del Palancar, La Mancha ...

in Kurz vorgestellt - private Tierheime/Tierschützer 22.08.2013 23:26
von Lulatsch und Möpsi | 1.583 Beiträge

Bei den Sachspenden, die ich von den netten Damen aus Schwerte bekommen habe, sind auch ein paar 4-5kg-Säcke unterschiedliches TroFu dabei. Die würde ich auch vorschlagen, Marta und Joaquin zu geben. Sie können besser zB fettreiches/-armes ihren Hunden zuordnen, als in Villamalea, wo ständige Futterumstellung nur wieder Dünsch*** verursachen würde.
Ansonsten soll doch M-J einfach mal die Sachen durchgucken, was sinnvoll in Villamalea gebraucht wird und unter den anderen Dingen noch was raussuchen, was man dorthingeben kann. ZB von den säckeweise zusammengekommenen Decken, Handtüchern, Bettlaken und -bezügen kann man sicher auch noch was an Amalos weitergeben.
Gebraucht wird sowas doch immer überall


Liebe Grüße von ULLi mit Dali & Barón


Wenn Hunde klein sind, gib ihnen tiefe Wurzeln. Wenn Hunde groß sind, gib ihnen Flügel!
(indianisches Sprichwort)
nach oben springen

#10

RE: Das kleine Refugio in Motilla del Palancar, La Mancha ...

in Kurz vorgestellt - private Tierheime/Tierschützer 22.03.2014 18:01
von Elke | 725 Beiträge

Vera ist eine rauhhaarige Podenco-Mix Schönheit.
Ihre lustigen Fransen und Zotteln geben ihr ein verschmitzes Aussehen.
Vera hat eine Schulterhöhe von 50cm und ist geboren ca. 2008.
Sie ist verträglich mit Hunden und auch Katzen.
Menschen gegenüber noch ein wenig scheu, schliesst aber mit netten Menschen schnell Freundschaft.

Sie zeigt dann schnell was sie für eine fröhliche Hündin sein kann.

Kastriert, geimpft und gechipt.

Aufenthalt: Amalos

(Könnte bitte jmd. die Bilder einfügen)


zuletzt bearbeitet 22.03.2014 21:56 | nach oben springen

#11

RE: Das kleine Refugio in Motilla del Palancar, La Mancha ...

in Kurz vorgestellt - private Tierheime/Tierschützer 22.03.2014 18:04
von Elke | 725 Beiträge

Rasty ist ein noch junger Galgo-Junge!
Er ist ca. 1,5 Jahre alt und hat eine Schulterhöhe von 63cm.
Rasty findet das Leben toll. Er ist seit 3 Monaten im Tierheim und möchte am liebsten den ganzen Tag spielen, kuscheln, fressen, toben, schlafen!

Leider langweilt er sich im Tierheim weil dort niemand Zeit hat sich mehr als ein paar Minuten am Tage um ihn zu kümmern. Der gemeinsame Freigang mit seinen Hundekumpels ist auch nur sehr kurz und kann nicht täglich stattfinden.
Es wäre zu schade für diesen fröhlichen Kerl wenn er dort -versauern- würde.
Wenn er mal aus seinem Zwinger kommt ist er nur am Laufen und Toben, Läuft jedem hinterher um eine Streicheleinheit abzubekommen.
Er ist ein hübscher Kerl mit seinen schwarzen Flecken.
Er ist ungestüm und fröhlich und braucht endlich Menschen, die ihn auslasten und ihm die Vorzüge eines warmen Körbchens, Liebkosungen und regelmässiger Spaziergänge bieten.
Er ist kastriert, geimpft und gechipt.

Aufenthalt: Amalos


zuletzt bearbeitet 22.03.2014 21:57 | nach oben springen

#12

RE: Das kleine Refugio in Motilla del Palancar, La Mancha ...

in Kurz vorgestellt - private Tierheime/Tierschützer 30.05.2014 13:33
von Elke | 725 Beiträge

Vera hat ein Zuhause gefunden. Alles Gute wünsch ich ihr!


nach oben springen

#13

RE: Das kleine Refugio in Motilla del Palancar, La Mancha ...

in Kurz vorgestellt - private Tierheime/Tierschützer 30.05.2014 20:55
von Lulatsch und Möpsi | 1.583 Beiträge

Weil oben das Bild von Vera nicht mehr verfügbar ist



Viel Glück, süße Fluse!


Liebe Grüße von ULLi mit Dali & Barón und Pflegenase Cala aus Villamalea


Wenn Hunde klein sind, gib ihnen tiefe Wurzeln. Wenn Hunde groß sind, gib ihnen Flügel!
(indianisches Sprichwort)
nach oben springen

#14

RE: Das kleine Refugio in Motilla del Palancar, La Mancha ...

in Kurz vorgestellt - private Tierheime/Tierschützer 30.05.2014 21:18
von ElRefugio2005 | 4.009 Beiträge

Danke Ulli!


Grüße von der Flitzewiese
in memoriam

Wer kämpft, kann verlieren - wer nicht kämpft, hat bereits verloren!



www.initiative-villamalea-perrera.com (derzeit unter Bearbeitung)

www.birdland-bonn.de
www.kokg.de
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Annelie
Besucherzähler
Heute waren 11 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1091 Themen und 11368 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen