#1

Neues Modell "Windi-Anzug"

in Ullis Hundemoden 07.01.2012 00:43
von Lulatsch und Möpsi | 1.583 Beiträge

Gegenüber dem ersten Sportdress-Modell hat dieser nun weitere Ärmel, die in Raglan-Weise genäht sind und ist ab den Achseln nicht mit den Seitenteilen vernäht. Dieser Anzug sieht nun nicht so ganz luxuriös aus, wie der gestreifte, weil ja nicht ganz so aufwändig gearbeitet, bietet dafür aber den Vorteil des leichteren Anziehens und mehr Beinfreiheit.





Für kranke oder zugempfindliche Hunde, arge Frostbeulen als Schlaf- und/oder Hausanzug gedacht, aber auch für bewegungsfreudige, aber kälteempfindliche Hunde mit mutigen Frauchen, die auch nen höhnischen Spruch vom Herrchen eines gut gepolsterten Labbi ab können

Der abgebildete Fleece-Anzug wird geschlossen durch Schleife, Knoten, auf dem Rücken oder seitlich - wie man will...
Da hab ich einfach die Bauchschärpe laaaang gemacht und schmal zulaufend zum binden. Irgend eine andere Verschlussart (Klett, einfacher Schieber zum Durchziehen, Klickverschluss... ) ist natürlich auch möglich!

Edit sacht noch: Als alternativer OP-Body sicher auch recht nützlich


Liebe Grüße von ULLi mit Dali & Barón



Wenn Hunde klein sind, gib ihnen tiefe Wurzeln. Wenn Hunde groß sind, gib ihnen Flügel!
(indianisches Sprichwort)

zuletzt bearbeitet 07.01.2012 00:57 | nach oben springen

#2

RE: Neues Modell "Windi-Anzug"

in Ullis Hundemoden 07.01.2012 02:06
von ElRefugio2005 | 4.009 Beiträge

Aha - also eine Windhund-Tunika !


Grüße von der Flitzewiese
in memoriam

Wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können sie das Gesicht der Welt verändern.



www.nothunde-la-mancha.com



www.calyptus.de
www.birdland-bonn.de
www.kokg.de

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 178 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1091 Themen und 11369 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen